Gesmoktes

Klassisches Smoker Barbecue

Beim klassischem Barbecue werden marinierte Fleischsorten langsam und schonend, bei niedrigen Temperaturen gegart. Low & Slow ist das, was echtes Barbecue ausmacht und von herkömmlichen Grillen unterscheidet. Das Fleisch liegt dabei immer in einem indirekten Grillbereich und wird über einen langen Zeitraum, im heißen Rauch unserer Smoker gegart.

Holy Trinity des BBQ

Mit Holy Trinity sind die drei größten Herausforderungen eines jeden Barbecuers gemeint: Pulled Pork, Spareribs und Beef Brisket. Es ist die Königsdiziplin des Amerikanischen BBQ, würzige Spareribs vom Schweinebauch, butterweiches Pulled Pork vom Schweinenacken und zartes Beef Brisket von der Rinderbrust. Bei allen drei handelt es sich um typische Low&Slow Gerichte, die über einen längeren Zeitraum bei relativ niedrigen Temperaturen schonend gegart werden.

Pulled Pork Burger

Pulled Pork

Der Klassiker und das wohl bekannteste Gericht, wenn es um amerikanisches Barbecue geht, ist und bleibt das Pulled Pork. Nach über 12 Stunden Smoken wird das Schweinefleisch besonders weich und saftig, so dass es sich leicht zerrupfen lässt, während die äußere Schicht knusprig, aber vor allem auch rauchig im Geschmack wird. Wir setzen bei unserem Pulled Pork auf die Texas Crutch Methode. Hat das Fleisch sein mildes Raucharamo erhalten, wird es luftdicht verpackt und zurück in den Smoker gelegt.

Das Fleisch für unser Pulled Pork beziehen wir von Strohschweinen. Diese stammen ausschließlich aus unserer Heimat Bayern, werden genfrei und anständig gefüttert sowie artgerecht gehalten.

Beef Brisket

Beef Brisket ist die Königsdisziplin des American BBQ. Zusammen mit Spareribs und Pulled Pork gehört die Rinderbrust zur Holy Trinity des Barbecue. Für das Beef Brisket garen wir unsere Rinderbrust über mehrere Stunden. Die Temperatur muss über den gesamten Garprozess konstant gehalten werden, bis es nach zwölf Stunden endlich saftig und zart ist.

Das Rindfleisch für unser Beef Brisket stammt von einer Metzgerei aus Gundelsdorf. Dort wird noch direkt am Hof geschlachtet und mit eigens angebauten Futter die Tiere verwöhnt. Die mit Respekt behandelten Rinder, entfalten eine ganz außergewöhnliche Fleischqaulität.

Beef Brisket
Spareribs

Spareribs

Für Fans des amerikanischen BBQ sind Spareribs kaum wegzudenken. Deswegen bieten wir euch die drei bekanntesten Variationen an. Ihr habt die Wahl aus klassischen Spareribs, welche aus dem Schweinebauch mit dem Knorpelteil sind, oder den sogenannten St. Louis Cut, bei welchem die Knorpelteile entfernt wurden. Als letzte Variante haben wir noch die Babybackribs. Sie stammen aus den Rippenknochen, enthalten weniger Fett und sind zarter als die „echten“ Spareribs.

Auch unsere Spareribs  beziehen wir ausschließlich von Strohschweinen aus der südbayerischen Region. Qualität ist eine Frage der Haltung, und wir sind überzeugt davon, dass die artgerechte Haltung, entscheidenden Einfluss auf den Geschmack hat.

Das Beste aus Pulled Pork und Spareribs

Wir haben für euch das beste aus Pulled Pork und Spareribs vereint. Wir smoken euch einen Schweinebauch mit Rippen. Das Besondere daran? Das Fleisch an den Knochen ist besonders schmackhaft. Durch langsames Garen im heißen Rauch verleihen wir unseren Big Ribs den typischen, rauchigen Charme.

T&T Big Ribs

Ähnlich wie unser Pulled Pork, smoken wir die Big Ribs über 12 Stunden langsam, im heißen Rauch von handverlesener Holzsorten. Als Resultat wird der Schweinebauch, dank der äußeren Rippen, besonders weich und saftig, so dass es sich, wie Pulled Pork, leicht „zupfen“ lässt. 

Spareribs - Big Ribs